Ratgeber

REVIEW SYNDICATION – was ist das überhaupt?

By 13. Juli 2020Juli 21st, 2020No Comments

Online Rezensionen beeinflussen das Konsumverhalten von uns allen. Unternehmen erkennen die Wichtigkeit und nehmen sich dem Thema immer professioneller an. „Review Syndication“ wird dabei immer wichtiger, egal ob für Produktbewertungen im Online Handel oder für Location-Bewertungen auf Google. Wir erklären, um was es eigentlich geht.

Inhalte:

Was ist „Review Syndication“?

Nichts zieht Käufer mehr an als ein Produkt mit einer positiven Bewertung, und nichts schreckt mehr ab als eine negative Bewertung. Außer vielleicht gar keine Bewertung. Dies zählt heute nicht mehr nur für die Online Welt, sondern auch für den stationären Verkauf. Verbraucher informieren sich online, egal wo letztendlich der Kauf stattfindet. Amazon ist mittlerweile die Produktsuchmaschine Nr. 1, Produktbewertungen beeinflussen dabei den Algorithmus zur Ausspielung der Suchergebnisseite und leiten somit den Verbraucher zum Kauf.

Ähnliches gilt für Location-Rezensionen auf Google. Egal ob stationärer Händler, Tankstelle, Bankfiliale etc.: der Verbraucher wird durch Rezensionen auf Google beeinflusst. Gute Bewertungen helfen dem Geschäft, schlechte Bewertungen führen mitunter dazu, dass der Konsument nicht mal mehr im stationären Laden vorbeikommt.

Review Syndication. Über die letzten Jahre haben sich Anbieter am Markt etabliert, die den Firmen helfen Bewertungen zu akkumulieren und zu verteilen. Ziel ist es mit den vorhandenen Rezensionen noch mehr Konsumenten zu erreichen. Review Syndication soll damit den User Generated Content von einer Website auf mehrere verteilen.

mit vorhandenen Rezensionen mehr Konsumenten erreichen

Beispielsweise können Markenhersteller Rezensionen, die auf dem eigenen Webshop generiert wurden, auf die Produktdetailseite anderer eTailer verteilen. Denkbar ist in diesem Beispiel auch, dass eine Bewertung vom deutschen Webshop auf den eigenen englischen oder französischen Webshop übertragen wird. Genauso funktioniert Review Syndication für Google bzw. Location Reviews. Ziel ist immer, die vorhandenen Rezensionen über verschiedene Plattformen hinweg für den Verbraucher sichtbar zu machen.

 

Wie funktioniert „Review Syndication“?

Normalerweise startet der Prozess mit der Review Generierung durch den Hersteller. Der Hersteller bzw. ein Dienstleister sorgt dafür, dass Verbraucher neue Rezensionen schreiben. Dafür gibt es mittlerweile verschiedenste Möglichkeiten (und Tools), beispielsweise After-Sales-Newsletter, Social Media etc.. Dieser User Generated Content – Sternewert, Bewertungstext und ggf. Bild/Video-Material, wird dann zusammengeführt und an die entsprechenden Stellen weitergegeben. Dieser Content kann dann entweder auf weiteren eigenen Websites oder Händlerseiten etc. dargestellt werden. Über diesen Netzwerkeffekt erreicht man wesentlich mehr Verbraucher.

Die „Vermehrung“ der Rezensionen und damit Interaktionsmöglichkeiten mit dem Nutzer muss dementsprechend auch gesteuert werden. Unternehmen müssen sich dementsprechend nicht nur um die Bewertungen und Kommentare auf der originären, sondern auch der weiteren Kanäle kümmern. Monitoring, Alerting, Analyse und Interaktion gilt hier im noch größeren Maße.

 

Warum ist „Review Syndication“ sinnvoll?

Das Aggregieren und Verteilen von Bewertungen zwischen Markenhersteller und eTailer ist v.a. in den U.S.A. mittlerweile Gang und Gebe. Nicht zuletzt, um Amazon die Hoheit beim Thema Bewertungen streitig zu machen arbeiten viele Marken eng mit verschiedenen Online Händlern zusammen. Beide Seiten profitieren meist davon, weil sie allein oftmals nicht die kritische Masse an Bewertungen pro Produkt bzw. auch übergreifend generieren können.

Durch Review Syndication kann sowohl die Anzahl der Bewertungen pro Produkt als auch die Anzahl der Produkte mit Bewertungen signifikant erhöht werden. Ebenfalls ermöglicht es eine kohärente Darstellung über Plattformen hinweg, da Anzahl von Rezensionen und Sternewert annähernd gleich sind. Dies gilt natürlich auch und vor allem für Unternehmen, die international aktiv sind.

Review Syndication beeinflusst auch SEO. Die originäre Website – meist der Webshop des Markenherstellers – profitiert am meisten vom User Generated Content. Allerdings hilft der Content auch dem „Syndication“ Partner bei der Auffindbarkeit der Suchmaschinen.

 

Welche Gefahren birgt “Review Syndication“?

Wie generell beim Thema Bewertungen ist die Echtheit, die Authentizität, bei Review Syndication essentiell. User Generated Content ist in den letzten Jahren im Wesentlichen wegen dem „Customer Trust“ so wichtig geworden. Daher ist bei Review Syndication die Kennzeichnung „Bewertung stammt ursprünglich von Website ABS“ auch so elementar. Ebenfalls muss bei der Syndizierung auch sichergestellt und transparent gemacht werden, dass die Bewertungen nicht manipuliert, editiert, gefiltert oder sonst wie verändert werden. Das bedeutet auch, dass nicht nur positive, sondern auch negative Rezensionen weitergegeben werden.

 

Analyse von “Syndicated Reviews” mit dem gominga Review Manager

 

Mit dem gominga Review Manager können Sie alle „Syndicated Reviews“ filtern und somit diverse Analyse durchführen. Beispielsweise lässt sich so erkennen, wie viele Bewertungen (mit welchem Sterne-Wert) ihre Produkte auf den verschiedenen Plattformen haben. Welche Plattform hat bei Reviews die Nase vorn? Amazon? Oder doch MediaMarkt oder Saturn? Aber wie sieht das Bild ohne „Syndicated Reviews“ aus? Stammen etwas die meistern Bewertungen vom eigenen Webshop und werden lediglich an die verschiedenen eTailer weitergegeben? Diese und andere Fragestellungen können Sie mit dem gominga Review Manager adressieren.

 

Bei Fragen kontaktieren Sie uns!

Leave a Reply